• Stefan Waldhauser

Was der aktien.guide für Dich leisten kann. Und was nicht.


aktien.guide

Dieser Beitrag ist die Aktualisierung eines erstmals im Mai 2020 auf diesem Blog erschienenen Artikels. Der aktien.guide hat sich seitdem enorm weiterentwickelt. Zeit für ein Update!


Der aktien.guide hat sich in den vergangenen drei Jahren zu meinem mittlerweile wichtigsten Werkzeug beim Stock-Picking entwickelt. Einige Leserzuschriften und Missverständnisse zeigen mir, dass ich offenbar noch nicht klar genug kommuniziert habe, worin der große Mehrwert dieser Plattform für mittel- bis langfristig orientierte Aktienanleger liegt. Und wo der aktien.guide seine natürlichen Grenzen bei der Automatisierung meines Investmentprozesses hat.

Worum geht es beim aktien.guide?

Ich unterstütze schon seit 2018 das Team vom aktien.guide aus der Schweiz dabei, möglichst einfache und übersichtliche Tools für das Aktien-Screening und die Aktienanalyse zu entwickeln. Die Plattform hat sich mit mittlerweile weit mehr als 20.000 monatlich aktiven Usern so positiv entwickelt, dass ich mich in 2021 auch als Co-Founder an der neu gegründeten aktien.guide AG beteiligt habe. (Hier die Hintergründe zum Nachlesen)

Im Gegensatz zu allen anderen Tools, die ich regelmäßig verwende, ist aktien.guide ein komplett deutschsprachiges Tool, das nicht auf die USA spezialisiert ist, sondern im mehr als 6.500 Aktien umfassenden Anlageuniversum alle wesentlichen Weltbörsen in USA, Europa und Asien abdeckt.

Du kannst den Aktienscreener wie auch ich nutzen, um immer neue Investmentideen zu generieren. Das Tool bewertet täglich 6.500 Aktien u.a. gemäß der wichtigsten HGI-Kennzahlen und erstellt für jede Aktie einen HGI-Score. Die Aktien mit dem höchsten HGI-Score schaue ich mir wöchentlich an, einige schaffen es dann auf meine HGI-Watchlist, die ebenfalls auf aktien.guide einsehbar ist (Premium-Funktion).

Mein eigenes Musterdepot auf aktien.guide entspricht 1:1 dem High-Tech Stock Picking wikifolio. Es ist öffentlich einsehbar und bietet Dir maximale Transparenz für die Aktien in meinem wikifolio, da Du alle wichtigen Kennzahlen auf einen Blick (sogar als Chart im Zeitablauf) einsehen kannst.

Du kannst Dir auf aktien.guide aber natürlich auch Dein eigenes Musterdepot mit Watchlist zusammenstellen und beobachten. In einer Bewertungsansicht siehst Du dann auf einen Blick, wie günstig oder teuer "Deine" Aktien im historischen Vergleich gerade sind.

Zu deinem Musterdepot und zu deiner Watchlist werden vom aktien.guide alle Neuigkeiten aus den verschiedensten Online-Portalen wie Motley Fool, TechCrunch oder auch Seeking Alpha u.v.m. zu den einzelnen Werten übersichtlich angezeigt.


Und Du bekommst auf Wunsch alle News zu „Deinen“ Aktien sogar täglich in Deinen Email-Posteingang. Dieses "Morning Briefing" ist mein perfekter Start in einen Börsentag.

Aktien - Übersichten

Zu jeder der 6.500 Aktien gibt es auf aktien.guide eine Übersichtsseite, die neben wichtigen Daten auch Aktienkurs, einen Kurschart, ein kurzes Firmenprofil und die Neuigkeiten zu der Aktie aus diversen Informationsquellen enthält.

Diese Übersichts-Seiten enthalten mittlerweile auch alle wesentliche fundamentale Kennzahlen und geben einen Überblick über alle wichtigen Kennzahlen und Finanzdaten aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Cashflow.



Aktien vergleichen

Der aktien.guide bietet ein einzigartiges Chart-Tool an, das viel mehr kann als nur Aktienkurse anzeigen. Du kannst mehrere Aktien nach verschiedensten Kriterien direkt miteinander vergleichen!


Zur Verfügung stehen über 20 verschiedene Kennzahlen zum Vergleich von Bewertung, Wachstum, Profitabilität oder anderen fundamentalen Kennzahlen.


Die Funktionalität des Chart-Tools ist damit zwar mächtig, aber dennoch ganz einfach und intuitiv zu bedienen. Und es macht sogar auf dem Smartphone Spaß!


Aktien Screener

Wenn Du im gesamten 6.500 Aktien umfassenden Universum nach Aktien suchen willst, die Deinen ganz persönlichen Vorstellungen entsprechen, dann ist der aktien.guide Screener das Tool Deiner Wahl:



Du kannst nach über 30 Kriterien wie Regionen, Ländern oder in einzelnen Sektoren (Branchen) filtern, verschiedene Bewertungskennzahlen wie EV/Sales oder KGV nutzen oder Deine Suche auf bestimmte Profitabilitäts- , Wachstums-, oder Dividendenkennzahlen ausrichten.


Und Du kannst auch gezielt nach den Aktien suchen, die in der letzten Zeit am besten oder schlechtesten gelaufen sind. Und... Und...Und... Deiner Phantasie in der Suche nach den für Dich besten Aktien sind kaum Grenzen gesetzt.


Unterstützt werden von diesem Screener auch die aktien.guide eigenen Scoring-Systeme nach den Strategien von Susan Levermann, Christian W. Röhl oder meinem eigenen HGI. Du kannst so z.B. gezielt Investmentchancen identifizieren, die nach verschiedenen Kennzahlen-Strategien gleichzeitig attraktiv sind.


Good to know


Die gesamte Funktionalität des aktien.guide ist - eingeschränkt auf die mehr als 200 Standardwerte aus DAX, DOW Jones, NASDAQ100, SMI und ATX - für jeden frei verfügbar.


Um auf alle 6.500 Aktienanalysen unbeschränkt zugreifen, benötigst Du eine Premium-Subskription. Denn der aktien.guide ist zu 100% frei von Werbung. Das Tool refinanziert sich stattdessen über ein Subskriptionsmodell. Das aktien.guide Abo ist auch für Kleinaktionäre erschwinglich und ist für einen fairen Beitrag unter 10€ mtl. zu haben. Du kannst es bei Bedarf auch jederzeit wieder kurzfristig kündigen.

Soweit so gut.

Die Grenzen des aktien.guide

Der aktien.guide ist für mittel- und langfristig agierende Aktienanleger (nicht für kurzfristig orientierte Trader!) mehr als eine Alternative zu den von Werbung überfluteten Börsenportalen.


Der aktien.guide ist Ideengeber und insbesondere durch seinen komfortablen Screener und das Chart-Tool hervorragend zur initialen Fundamentalanalyse "auf die Schnelle" geeignet.

Aber um es klar zu sagen: Der aktien.guide deckt damit lediglich einen ersten - allerdings sehr wichtigen und zeitaufwendigen - Schritt in meinem Investmentprozess ab.

Wenn es ein Unternehmen aufgrund seiner attraktiven HGI-Kennzahlen auf meine Watchlist geschafft hat, dann beginnt für mich die eigentliche Recherche- und Analysearbeit. Niemals kaufe ich eine Aktie nur aufgrund ihrer attraktiven HGI-Kennzahlen. Und es ist auch keineswegs so, dass ich eine Aktie deswegen verkaufe, nur weil ihre Kennzahlen sich verschlechtert haben.

Das mag für den einen oder anderen unter Euch enttäuschend sein und komplizierter als erhofft klingen. Sorry dafür! Aber es wäre unrealistisch zu glauben, dass die Kombination von ein paar Kennzahlen alleine ausreicht, um nachhaltig ein erfolgreiches Stock-Picking zu betreiben.

Das Aktien-Screening mit aktien.guide ist für mich ein perfekter erster Schritt: nicht mehr und nicht weniger.

Der aktien.guide gibt bewusst keine eindeutigen Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ab. Das wäre nicht seriös möglich. Das Denken und Entscheiden musst Du in jedem Fall selbst übernehmen. Aber die Plattform wird Dich in jedem Fall dabei unterstützen, im Laufe der Zeit zu einem besseren Investor zu werden.


Interessiert?


Hier kannst Du den aktien.guide jetzt kostenlos und unverbindlich ausprobieren!

Disclaimer: Ich erhalte keine Vergütung von aktien.guide für die Empfehlung dieser Plattform. Aber ich bin an der aktien.guide AG beteiligt und sollte der aktien.guide mit seinem kommerziellen Premium-Angebot zukünftig einen finanziellen Überschuss erwirtschaften, so werde ich an diesem partizipieren.

3.448 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

wikifolio2021new_edited.jpg

Zwei digitale Werkzeuge auf die ich nicht verzichten kann

SA-aktien_edited.jpg

Die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png