• Stefan Waldhauser

Was der aktien.guide für Dich leisten kann. Und was nicht.


Der aktien.guide hat sich in den vergangenen beiden Jahren zu einem meiner wichtigsten Tools beim Stock Picking entwickelt. Einige Leserzuschriften und Missverständnisse zeigen mir, dass ich offenbar bisher nicht klar genug kommuniziert habe, worin der große Mehrwert dieses Werkzeugs liegt und wo der aktien.guide seine natürlichen Grenzen bei der Automatisierung meines Investmentprozesses hat.

Zur Erinnerung:

Ich unterstütze seit 2018 das Team vom aktien.guide aus der Schweiz dabei, ein möglichst einfaches und übersichtliches Tool für das Aktien-Screening und die Kennzahlenanalyse gemäß meiner High-Growth-Investing (HGI) Strategie zu entwickeln.

Im Gegensatz zu den anderen Tools, die ich regelmäßig verwende (vor allem Seeking Alpha und YCharts), ist aktien.guide ein komplett deutschsprachiges Tool, das nicht auf die USA spezialisiert ist, sondern im ca. 6.000 Aktien umfassenden Anlageuniversum alle wesentlichen Weltbörsen in USA, Europa und Asien abdeckt.

Du kannst den HGI-Aktienscreener wie auch ich nutzen, um immer neue Investmentideen zu generieren. Das Tool bewertet wöchentlich 6.000 Aktien gemäß der wichtigsten HGI-Kennzahlen und erstellt für jede Aktie einen HGI-Score. Die Aktien mit dem höchsten HGI-Score schaue ich mir wöchentlich an, einige schaffen es dann auf meine HGI-Watchlist, die ebenfalls auf aktien.guide einsehbar ist.

Mein eigenes Musterdepot auf aktien.guide entspricht 1:1 dem High-Tech Stock Picking wikifolio. Es ist öffentlich einsehbar und bietet Dir maximale Transparenz für die Aktien in meinem wikifolio, da Du alle wichtigen Kennzahlen auf einen Blick (sogar als Chart im Zeitablauf) einsehen kannst.

Du kannst Dir auf aktien.guide aber auch Dein eigenes Musterdepot und Watchlist zusammenstellen (Premium-Funktionalität).

Zu deinem Musterdepot und zu deiner Watchlist werden vom aktien.guide alle Neuigkeiten aus den verschiedensten Online-Portalen wie Motley Fool, TechCrunch oder auch Seeking Alpha u.v.m. zu den einzelnen Werten übersichtlich angezeigt. Und Du bekommst auf Wunsch alle News zu „Deinen“ Aktien sogar tagaktuell in Deinen Email-Posteingang.

Neu: Aktien - Übersichten

Was mich am aktien.guide bisher etwas gestört hat, war die Tatsache, dass ich nebenher immer eine andere Website nutzen musste, um einen schnellen Überblick über Aktienkurse, Kurs-Chart oder einen ersten Einblick in das Betätigungsfeld eines Unternehmens (was macht eigentlich xyz?) zu bekommen.

Das Team vom aktien.guide hat meine Anregung zur Weiterentwicklung aufgegriffen und ab sofort existiert zu jeder der 6.000 Aktien eine Übersichtsseite, die neben wichtigen Daten auch Aktienkurs, einen Kurschart, ein kurzes Firmenprofil und die Neuigkeiten zu der Aktie aus diversen Informationsquellen enthält.

Diese Übersichts-Seiten werden in den kommenden Wochen noch weiter ausgebaut und z.B. um wesentliche fundamentale Kennzahlen ergänzt. Es ist beeindruckend zu beobachten wie sich das Tool aktuell von Woche zu Woche weiterentwickelt.

Und das Beste: auch der nun wesentlich erweiterte aktien.guide ist jetzt und in Zukunft völlig frei von Werbung. Das Tool refinanziert sich stattdessen über ein Subskriptionsmodell. Das aktien.guide Abo ist auch für Kleinaktionäre erschwinglich, da es schon für einen Unkostenbeitrag ab 4€ pro Monat zu haben ist. Du kannst es bei Bedarf jederzeit wieder kurzfristig kündigen.

Hier kannst Du aktien.guide jetzt ausprobieren.

Soweit so gut.

Der aktien.guide wird mit all diesen Verbesserungen für mittel- und langfristig agierende Anleger (nicht für kurzfristig orientierte Trader!) immer mehr zu einer echten Alternative zu den von Werbung überfluteten Börsenportalen.

Die Grenzen des aktien.guide

Im Kern enthält das Tool einen Aktienscreener, der auf die Bedürfnisse derjenigen Privatanleger zugeschnitten ist, die nach der Anlagestategie von Susan Levermann oder nach meiner eigenen High-Growth-Investing Anlagestrategie investieren wollen.

Der HGI-Screener des aktien.guide arbeitet nach einem einfachen Scoring-Algorithmus, der gemeinsam mit mir entwickelt wurde, und mir hervorragend als Ideengeber dient.

Aber um es klar zu sagen: der aktien.guide deckt damit lediglich einen ersten - allerdings sehr wichtigen und zeitaufwendigen - Schritt in meinem Investmentprozess ab.

Wenn es ein Unternehmen aufgrund seiner attraktiven HGI-Kennzahlen auf meine Watchlist geschafft hat, dann beginnt für mich die eigentliche Recherche- und Analysearbeit. Niemals kaufe ich eine Aktie nur aufgrund ihrer attraktiven HGI-Kennzahlen. Und es ist auch keineswegs so, dass ich eine Aktie deswegen verkaufe, nur weil ihre Kennzahlen sich verschlechtert haben.

Das mag für den einen oder anderen unter Euch enttäuschend sein und komplizierter als erhofft klingen. Sorry dafür! Aber es wäre unrealistisch zu glauben, dass die Kombination von ein paar Kennzahlen alleine ausreicht, um nachhaltig ein erfolgreiches Stock-Picking zu betreiben.

Das Aktien-Screening mit aktien.guide ist für mich ein perfekter erster Schritt: nicht mehr und nicht weniger.

Es ist unser erklärtes Ziel (da spreche ich auch für den Gründer Tino Wendland), den aktien.guide im Laufe der Zeit gezielt weiter auszubauen, so dass er Euch über das Screening hinaus immer besser und zuverlässiger dabei helfen kann, ein erfolgreicher aktiver Investor zu werden und nachhaltig "den Index zu schlagen".

Ich habe da noch etliche Ideen, die nach und nach umgesetzt werden sollen. Aber solche Tools werden Dir immer nur eine hilfreiche Anleitung geben können, um zielgerichteter über Deine Aktieninvestments nachzudenken.

Das Denken und Entscheiden musst Du in jedem Fall selbst übernehmen. Wenn Du keine Zeit oder Lust auf diesen Aufwand hast, dann solltest Du nochmals drüber nachdenken, ob die Geldanlage in Einzelaktien wirklich das Richtige für Dich ist. Wenn das nichts für Dich ist, dann kannst Du immer noch durchaus erfolgreich in ETFs, aktive Fonds oder wikifolios investieren.

Hauptsache Du machst überhaupt etwas sinnvolles mit Deinem Geld und lässt es nicht auf dem Sparkonto verkümmern.

Disclaimer: Ich erhalte keine Vergütung von Seeking Alpha, YCharts oder aktien.guide für die Empfehlung dieser Tools. Sollte der aktien.guide mit seinem kommerziellen Premium-Angebot zukünftig einen finanziellen Überschuss erwirtschaften, so werde ich an diesem partizipieren.

#Aktienguide

1,606 Ansichten

Gemeinsam investieren in die Gewinner des digitalen Wandels

5.png

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

Wikifolio.png

Vergleich Digital Leaders Fund mit High-Tech Stock Picking wikifolio 

Fonds oder wikifolio small.png

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png
  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - White Circle

©2017-2020 by SteBi Holding GmbH.