• Stefan Waldhauser

Trade Desk, SailPoint, Alphabet, Nutanix, Arista: "Sorgenkinder" im Portfolio?


Nach einer monatelangen steilen Aufwärtsbewegung auf neue Rekordhöhen und einer sensationellen Outperformance gegenüber der NASDAQ-Benchmark musste ich in der vergangenen Woche mal wieder erfahren, dass die Börse keine Einbahnstraße ist.

Das High-Tech Stock Picking wikifolio hat innerhalb von nur einer Woche mitten in der Berichtssaison über 6 Prozent und damit deutlich mehr als der Gesamtmarkt eingebüsst.

Mich hat der Kursrückgang nicht wirklich überrascht. Ich hatte ja schon öfters angemerkt, dass die (Out-)Performance der vergangenen 12 Monate außergewöhnlich war und sich in dieser Höhe so nicht in die Zukunft fortschreiben lässt.

Was mich allerdings etwas beunruhigt hat, war die Tatsache, dass gleich mehrere meiner Portfoliowerte in der aktuellen Berichtssaison um 20% und somit weit mehr als der Gesamtmarkt verloren haben.

Ich habe daher nochmals ganz genau auf diese "Sorgenkinder" im Portfolio geschaut und meine Einschätzungen hier für Euch zusammengefasst:

1. The Trade Desk Aktie

The Trade Desk (TTD) hat sehr gute Zahlen zum Q1 präsentiert, die sowohl die eigenen Erwartungen als auch die Schätzungen der Analysten übertroffen haben. Auch die Guidance für das Gesamtjahr 2019 wurde nach oben angepasst.

Dennoch ist die Aktie um 20% eingebrochen nach den Zahlen?

Wie kann so etwas passieren?

In den vergangenen Quartalen hatte die TTD Aktie nach überragenden Ergebnissen regelmäßig einen zweistelligen Kurssprung hingelegt. Leider werden durch solche Muster auch jede Menge Spekulanten angezogen.

Jetzt wurde die erwartete Verlangsamung des Umsatzwachstums (auf +41% im Q1) bestätigt. Aber wer konnte denn ernsthaft erwarten, dass sich ein organisches Wachstum von über 50% aus den Vorjahren auch prozentual gesehen in 2019 wiederholen würde?

Ich habe den Eindruck, dass immer mehr Momentum-Trader und andere Zocker hier das schnelle Geld machen wollten. Die haben sich im Vorfeld der Zahlen mit TTD Aktien bzw. Call-Optionsscheinen eingedeckt und so den Kurs viel zu schnell zu hoch getrieben.

Die Erwartungen des Marktes waren einfach unrealistisch und so kam es angesichts der deutlichen Verlangsamung des Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr wie es kommen musste...

Es ist nur gesund für die Aktionärsstruktur, wenn nach einem über 100% Anstieg mal wieder ein deutlicher Rücksetzer kommt, der diese Zocker "rausschüttelt" aus der Aktie.

An den positiven Aussichten für die langfristige Wertentwicklung des Unternehmens hat sich nichts geändert - meine Analyse der The Trade Desk Aktie vom April ist unverändert aktuell.

Riesige Größe eines wachsenden TAMs (Total Adressable Market), führende Marktposition, erstklassige Qualität des Managements, hocheffizientes Umsatzwachstum, Profitabilität trotz schnellem Wachstum: hier passt einfach alles und ich gehe davon aus, dass The Trade Desk seinen Unternehmenswert in den kommenden Jahren weiter deutlich steigern kann.

Sollte die Konsolidierung der The Trade Desk-Aktie weitergehen, werde ich meine Position im High-Tech Stock Picking wikifolio wohl nochmals aufstocken. 150$ wäre dafür ein interessanter Preis denke ich. Es könnte durchaus kurzfristig zu solchen Kursen kommen, falls die Stimmung am Gesamtmarkt kippt.

2. Arista Networks Aktie

In der vergangenen Woche hatte ich hier ja schon ausführlich den Kurssturz bei Arista Networks kommentiert.

Im Gegensatz zu The Trade Desk gibt es bei Arista einen fundamentalen Grund für die Schwäche der Arista Aktie.

Das Unternehmen hat die Erwartungen für das Q2 gedämpft, da das Geschäft mit den Cloud-Titanen momentan schwächelt. Microsoft, Google, AWS und Co. stecken aktuell weniger Geld in den Ausbau ihrer RZ-Infrastrukturen. Das ist der Umsatz, der Arista momentan fehlt.

M.E. ist das nur ein temporärer bzw. evtl. sogar zyklischer Effekt, der nichts an der langfristigen Entwicklung des Cloud-Computings oder der starken Position von Arista in diesem Markt ändert.

Die Arista Aktie kostet nach dem 20% Kursrutsch nun in etwa wieder so viel wie vor 12 Monaten. Das EV/Sales Verhältnis ist in der Zwischenzeit aber wesentlich günstiger geworden und beträgt nun 6-7 auf Basis des Umsatzes in 2019.

Arista ist mit einer operative Marge von über 30% eines der profitabelsten Unternehmens im Portfolio. Ich bin hier unverändert optimistisch für die langfristige Entwicklung. Die Aktie bleibt eine feste Größe sowohl im Portfolio von The Digital Leaders Fund als auch im High-Tech Stock Picking wikifolio.

3. Alphabet Aktie - Atlassian Übernahme?

Viele Marktteilnehmer waren enttäuscht von den Geschäftszahlen der Google-Mutter Alphabet zum 1. Quartal 2019. Die Aktie hat seit der Vorlage dieser Zahlen ebenfalls zweistellig verloren.

Tatsächlich sieht es so aus, als seien die High-Growth-Zeiten des Online-Werbegeschäftes von Google vorbei. Und von dem ist Alphabet leider immer noch abhängig.

Aber Alphabet hat schon vor Jahren die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Schlagzeilen rund um das Unternehmen werden langfristig mehr und mehr vom Mobilitätsanbieter Waymo und anderen Tochterunternehmen beherrscht werden. Ich hatte das in meiner Analyse zur Alphabet Aktie hier näher begründet.

Bei Google selbst wird wohl die Google Cloud Platform GCP in Kürze eine immer strategischere Rolle spielen. Die Anzeichen verdichten sich, dass in diesem Bereich die ein oder andere große Akquisition ansteht.

Es gibt aktuell Gerüchte, dass die Übernahme von Atlassian geplant ist. Die würde sicherlich auch zu einem wahrhaft strategischen Preis erfolgen müssen, ich rechne mit $40-50 Mrd. Dennoch würde diese Akquisition viel Sinn ergeben gerade im Wettbewerb mit Microsoft.

Die langjährigen Beobachter des High-Tech Stock Picking wikifolios wissen vielleicht noch, dass die Atlassian Aktie in 2016 in meinem Startportfolio enthalten war. Ich hab die dann viel zu früh verkauft aufgrund der hohen Bewertung...

Das war sicherlich einer meiner gröbsten Fehler seit dem Start dieses wikifolios. Denn die Atlassian Aktie hat sich seitdem vervielfacht.

Aber die Entwicklung rund um Atlassian ist ein anderes Thema, das einen eigenen Beitrag wert wäre. Ich als Alphabet-Aktionär würde mich jedenfalls freuen, falls es tatsächlich zu dieser Übernahme von Atlassian durch Google kommt. Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter registrieren, wenn Du diesbezüglich nichts verpassen willst.

4. Nutanix Aktie

Die Nutanix-Aktie ist in den vergangenen Wochen nochmals unter Druck geraten. Und zwar ohne dass das Unternehmen Zahlen veröffentlicht hätte.

Zur Erinnerung: anlässlich der Vorlage der Zahlen zum Q2 des Geschäftsjahres 2018/2019 hatte Nutanix im März diesen Jahres mit einem schwachen Ausblick und Vertriebsproblemen geschockt. Es kam zum Crash der Nutanix-Aktie, den ich auf dem Blog von The Digital Leaders Fund kommentiert hatte.

Ein Analystentag hatte dann den Markt beruhigt und zu einer deutlichen Erholung der Nutanix Aktie geführt. Ich hatte die Informationen vom Investorentag 2019 hier für Euch zusammengeschrieben.

Im Zuge der Berichtssaison mit schwachen Zahlen von etlichen anderen Infrastrukturanbietern hat die Nutanix Aktie nun in den vergangenen Wochen nochmals 20% abgegeben.

Ich denke auf dem aktuellen Niveau von 30-35$ besitzt die Aktie ein gutes Chance-Risikoverhältnis. Die Erwartungen für die kommenden Quartale sind gering, eine deutliche Wachstumsdelle ist mittlerweile eingepreist.

Bleibt die Frage, ob es sich wirklich nur um eine Delle handelt oder doch um das Ende der Nutanix High-Growth-Story. Die Meldungen über neue Produkte und die erweiterte Partnerschaft mit HPE aus den letzten Wochen stimmen mich recht optimistisch.

Allerdings werden die nackten Kennzahlen für meine HGI-Strategie (zu verfolgen hier auf dem aktien.guide) sich sicherlich weiter verschlechtern nach Vorlage der nächsten Geschäftszahlen.

Sollte das Unternehmen auch in seiner Guidance für die nächsten Quartale nochmals enttäuschen, so wird Nutanix eventuell sogar zum Übernahmekandidaten.

5. SailPoint Aktie

Das wohl größte Sorgenkind im Portfolio ist aktuell die Aktie von SailPoint Technologies. Auf dem Blog von The Digital Leaders Fund habe ich ausführlich zum Crash der SailPoint Aktie Stellung genommen.

Für das High-Tech Stock Picking wikifolio werde ich wohl ihn Kürze die Entscheidung treffen, ob ich beherzt nachkaufe oder aber Verluste realisiere. Wer mich und meine HGI-Strategie kennt, der weiss, dass ich mich grundsätzlich nach spätestens 30% Buchverlust in einer Position zu einer solchen Entscheidung „zwinge“.

Für den Nachkauf spricht, dass das Unternehmen aufgrund seiner Marktposition, der hohen Bruttomarge und der großen "Stickyness" der SailPoint-Produkte sowohl für einen strategischen Aufkäufer (z.B. IBM, Oracle) als auch einen Finanzinvestor (Private-Equity) wohl deutlich mehr wert wäre als die aktuelle Bewertung. Die beträgt nach dem Kurssturz nur noch das 5-fache des Umsatzes der kommenden 12 Monate.

Für eine Realisierung der Verluste und den Verkauf der SailPoint Aktie aus dem wikifolio spricht, dass das Vertrauen des Marktes ins Management nach dem Desaster in der Vertriebsplanung für 2019 für längere Zeit zerstört sein dürfte.

Ich werde da nochmals intensiv recherchieren, analysieren und dann in aller Ruhe entscheiden.

Fazit

Von den 5 genannten Sorgenkindern mache ich mir nur bei SailPoint ernsthafte Sorgen um die mittel- und langfristige Entwicklung. Nicht zufällig ist das derzeit nur eine sehr kleine Position im High-Tech Stock Picking wikifolio.

Mit einer wieder auf über 25% erhöhten Cashquote bin ich gut auf eine evtl. kommende schärfere Korrektur an den Märkten vorbereitet. Wie es da kurzfristig weitergeht, steht gerade aufgrund der unklaren Lage im Handelskrieg zwischen USA und China ohnehin in den Sternen. Ich versuche das Markt-Timing erst gar nicht...

Einige der in diesem Beitrag genannten Tiefflieger der letzten Wochen sind nun seit langem wieder mal durchaus attraktiv bewertet. Zumindest The Trade Desk, Arista und auch Alphabet machen mir bei genauerem Hinsehen keine echten Sorgen, da sich ihr innerer Wert weiterhin gut entwickelt.

Und alleine darauf kommt es mir an.

Wenn Du diesem Blog schon länger folgt, dann weisst Du was ich damit meine. Wenn Du hier neu bist, dann empfehle ich Dir zum Verständnis meine Blog-Serie zur High-Growth-Investing Anlagestrategie.

#TheTradeDesk #Nutanix #Arista #Alphabet #SailPoint

2,754 Ansichten

Gemeinsam investieren in die Gewinner des digitalen Wandels

5.png

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

Wikifolio.png

Vergleich Digital Leaders Fund mit High-Tech Stock Picking wikifolio 

Fonds oder wikifolio small.png

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png
  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - White Circle

©2017-2020 by SteBi Holding GmbH.