• Stefan Waldhauser

Fulminanter Start in die Berichtssaison zum 2. Quartal 2021



Die noch junge Berichtssaison zum 2. Quartal 2021 hat für das High-Tech Stock Picking wikifolio mit einer regelrechten Kursexplosion der Neuaufnahme LendingClub perfekt begonnen. Dazu später mehr in diesem Beitrag. Mit Garmin, Alphabet, Facebook, TSMC und Arista haben weitere Unternehmen bereits ihre Zahlen vorgelegt, die insgesamt fast 40% meines Musterportfolios darstellen.


Hier ein kurzer Überblick über den aktuellen Zahlenreigen:


Garmin

Die Garmin Aktie hatte ich zu Beginn 2021 neu ins High-Tech Stock Picking wikifolio aufgenommen. Mit der Performance von +25% seit der Aufnahme bin ich natürlich mehr als zufrieden. Das Schönste daran: das Unternehmen hat diese gute Wertentwicklung durch die gerade vorgelegten Zahlen zum Q2 absolut gerechtfertigt:


Eigentlich ist Garmin kein echter High-Growth-Wert, der Umsatzzuwachs betrug 2018-2020 zwischen 8% und 12%. Jetzt aber zeigt sich immer deutlicher, dass sich das profitable Wachstum in 2021 wie von mir erhofft beschleunigt. Im Q2 ist der Garmin Umsatz kräftig um sage und schreibe 53% gegenüber Vorjahr auf $1,33 Mrd. gewachsen. Das operative Ergebnis hat sich nahezu verdoppelt auf $371 Mio.


Wie erwartet wird Garmin die ursprünglichen eigenen Ziele 2021 erheblich übertreffen, daher hat man die Guidance deutlich erhöht. Diese erscheint mir angesichts der überragenden Halbjahreszahlen jedoch immer noch reichlich konservativ.


Quelle: Garmin Q2 2021 Investor Präsentation


Die Garmin Aktie ist allerdings nun kein Geheimtip mehr und hat in den vergangenen Wochen und Monaten neue Rekordkurse erreicht.


Das Preisniveau mit einem EV/Sales Verhältnis von 6 und einem KGV von 25 halte ich angesichts der guten fundamentalen Entwicklung nach wie vor für fair. Ich habe die Aktie daher im Portfolio weiterhin übergewichtet.


Garmin Aktienanalyse bei aktien.guide



Alphabet

Die Aktie der Google Mutter Alphabet hat sich seit ihrer Aufnahme ins High-Tech Stock Picking wikifolio mittlerweile fast im Wert verdreifacht.


Und das aus gutem Grund: mit ihren Ergebnissen zum Q2 2021 hat der Tech-Riese die Erwartungen der Analysten wieder einmal weit übertroffen. Der Gesamtumsatz wurde um 62% auf $66 Mrd. gesteigert, das ist eine angesichts der schieren Größe fast schon unglaublich anmutende Wachstumsrate des Quasi-Monopolisten zum Thema Internet-Suche.


Aber das Highlight des abgelaufenen Quartals war bei Google nicht das Suchgeschäft, sondern das explosive Wachstum von YouTube. Fast still und heimlich hat sich YouTube vom Umsatz her an Netflix vorbeigeschoben und ist nun wohl der zugleich umsatzstärkste als auch profitabelste Streaming-Anbieter der Welt. Leider veröffentlicht Alphabet (noch immer) nicht das komplette YouTube-Zahlenwerk.


Mehr Informationen zum 2. Quartal von Alphabet gibt es hier in meinem Kommentar zur Alphabet Aktie auf dem DLF-Blog.


Alphabet Aktienanalyse bei aktien.guide


Die Alphabet Aktie kannte in den vergangen 12 Monaten nur eine Richtung und hat sich in nur einem Jahr um über 80% verteuert. Kein Wunder dass die guten Nachrichten zum Q2 nun bereits im Kurs enthalten waren. Die Aktie konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Sie ist und bleibt für mich eine gute langfristige Halteposition.


Facebook

Mein Favorit unter den FAANG Aktien ist seit langer Zeit der Facebook-Konzern. Auch das Q2 2021 war eine eindrucksvolle Demonstration seiner dominanten Stellung: Der Umsatz stieg um 56% auf über $29 Mrd. und der operative Gewinn verdoppelte sich gar auf weit über $12 Mrd. bei einer operativen Marge von 43% !



Einige Analysten kritisierten, dass sich im Q2 die Steigerung der Reichweite der Facebook-Plattformen deutlich verlangsamte. Diese Sichtweise finde ich schon ziemlich befremdlich: Denn mittlerweile nutzen 3,51 Mrd. Menschen die Facebook-Plattformen, sogar im Q2 sind nochmals 60 Mio. Benutzer hinzugekommen.


Wo bitte soll auf diesem Planeten denn eine noch größere Reichweite herkommen? Es sollte doch klar sein, dass weiteres Umsatzwachstum bei Facebook zukünftig eher aus einer verbesserten Monetarisierung der Userbasis zu erzielen ist als aus noch mehr Benutzern.



Wer sich genauer informieren möchte, der findet hier die Facebook Präsentation der Q2 Zahlen.


Der für seinen konservativen Ausblick seit vielen Jahren bekannte CFO David Wehner hat für die zweite Jahreshälfte eine deutliche Abkühlung des Wachtsums bei Facebook angekündigt. Daher ist die Facebook Aktie - wie die meisten anderen Tech-Riesen auch - trotz der Rekordzahlen aus dem Q2 zuletzt etwas unter Druck geraten.


Facebook Aktienanalyse bei aktien.guide


Der Facebook Aktienkurs hat in den vergangenen 12 Monaten um 40% an Wert zugelegt, aber die Aktie ist im Gegensatz zu vielen anderen Technologieaktien - gemessen am EV/Sales-Verhältnis von aktuell ca. 9 nicht wesentlich teurer geworden.


Für das laufende Jahr wird derzeit ein KGV von 25 bezahlt, das ist sogar weniger als im Durchschnitt der vergangenen Jahre. Die Facebook Aktie bleibt für mich auch aufgrund der moderaten Bewertung die aussichtsreichste FAANG Aktie und ist daher im High-Tech Stock Picking wikifolio weiterhin übergewichtet.


TSMC

Vor einigen Monaten habe ich eine Einstiegsposition vom weltführenden Chip-Produzenten TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) für das wikifolio erworben.


TSMC erreichte im Q2 ein Umsatzwachstum von 28% gegenüber dem Vorjahresquartal, das ist weit mehr als das mittelfristig vom Management selbst erwartete Wachstum von 10-15%. Herausragend gut ist weiterhin die operative Marge, die im Q2 2001 über 39% betrug.


TSMC Aktienanalyse bei aktien.guide


Die TSMC Aktie konsolidiert seit mehreren Monaten, viele Investoren sind wohl immer noch etwas verschreckt von den $100 Mrd. an Investitionen, die das Unternehmen für die kommenden Jahre angekündigt hat.


Es sollte eigentlich nicht überraschen, dass die Chipherstellung ein kapitalintensives Geschäft ist. Für mich ist es eher eine gute Nachricht, dass TSMC gewillt ist, die Weiterentwicklung zu einem echten Global Player mit eigenen Fabriken zukünftig auch in USA und Europa weiter voranzutreiben. Sogar ein Produktionsstandort in Deutschland ist im Gespräch.


Ich denke weiterhin, dass an der TSMC Aktie derzeit kein Weg vorbei führt, wenn man in das langfristige Wachstum der Chip-Industrie investieren möchte.



Arista Networks

Mit der Arista Aktie im Portfolio brauchten wir Aktionäre in den vergangenen Jahren doch einiges an Geduld. Das Unternehmen war ein klarer Verlierer der Corona-Pandemie, die große Abhängigkeit von den Cloud-Riesen machte sich 2020 sehr negativ in den Zahlen bemerkbar.


Doch diese Umsatzschwäche ist überwunden, das Geschäft läuft 2021 wieder "wie geschmiert" wie die gerade vorgelegten Rekordzahlen für das Q2 2021 mit einem Zuwachs von 31% gegenüber dem Vorjahr auf $707 Mio. belegen. Der Nettogewinn erreichte im Q2 $197 Mio. was einer hohen Nettomarge von 28% entspricht.


Arista Networks Aktienanalyse bei aktien.guide


Allerdings hat auch die Arista Aktie ihre Schwäche aus 2019/2020 längst überwunden und wird zu Rekordkursen gehandelt. Die Arista Aktie ist damit nicht mehr billig, auch die tollen Zahlen zum Q2 konnten den Preis der Aktie nicht mehr befeuern.


Ich hatte bereits in den letzten Wochen vor den Q2 Zahlen meine Übergewichtung der Arista Networks Aktie nach der 80% Rallye in den letzten 9 Monaten etwas abgebaut und damit einige Gewinne mitgenommen.



LendingClub

Vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche, die mich in den letzten Tagen zum überragenden Timing der Neuaufnahme von LendingClub ins wikifolio erreicht haben.


Erst in der vergangenen Woche hatte ich die LendingClub Investment-Story hier im Blog vorgestellt. Wenige Tage später kam das Unternehmen dann mit herausragenden Zahlen für das Q2 2021 und berichtete von einem operativen Turn-Around, den ich erst für die kommenden Quartale erwartet hatten.



Natürlich war die folgende Kursexplosion für mein Portfolio mehr als glücklich, einen solchen +50% Treffer innerhalb einer Woche erzielt man nicht alle Tage. Ich bin sehr gespannt wie es mit der hochvolatilen Aktie nun weitergeht. Im März war der LendingClub Kurs nach aggressiven Käufen der ARKK Fonds von Cathie Wood (und ihrer Follower) schon mal explodiert, nur um wenig später wieder einzubrechen.


Diesmal könnte der Kurssprung aber nachhaltiger sein, da er fundamental gut begründet ist. Ich kann Euch nur empfehlen, die aktuelle LendingClub Investor-Präsentation zu den Q2 Zahlen zu studieren und Euch selbst ein Bild zu machen.


Die LendingClub Guidance für den Umsatz 2021 wurde um 50% nach oben gesetzt! Rechnete man bisher für das laufende Jahr nochmals mit Verlusten in dreistelliger Millionenhöhe, so rückt jetzt sogar der Break-Even nach GAAP schon 2021 in Reichweite.



Die positive Entwicklung, die ich für 2022 erwartet hatte, tritt jetzt wohl schon in 2021 ein. Für 2022 dürfen wir dann wohl sogar einen Milliardenumsatz erwarten.


Daher ist die LendingClub Aktie auch nach dem Kurssprung auf über 25$, das entspricht einem Enterprise Value von ca. $2,5 Mrd. noch nicht zu teuer.



Fazit

Bisher ist die Q2 2021 Berichtssaison ausnahmslos gut für die Unternehmen im High-Tech Stock Picking wikifolio gelaufen. Den Vogel abgeschossen hat sicherlich die Aktie von LendingClub, die kurz nach der Neuaufnahme ins Portfolio vom Markt völlig neu bewertet wurde.


Wenn Du die weitere Entwicklung von Garmin, Alphabet, Facebook, TSMC, Arista und LendingClub gemeinsam mit mir verfolgen willst, dann kannst Du jetzt hier meinen kostenlosen Newsletter bestellen.


1,633 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Stockpicking Tools.png

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png