• Stefan Waldhauser

Facebook - Die Gelddruckmaschine läuft und läuft


Dieser Beitrag ist ein Update eines Artikels, der erstmals im November 2017 auf diesem Blog erschienen ist.

Im September 2017 habe ich Euch hier im Blog den Facebook-Konzern erstmals als langfristiges Investment vorgestellt in meinem Beitrag: Facebook - Kein Ende der Erfolgsstory in Sicht. Meine dort beschriebene Investment-These ist nach wie vor 100% intakt - hier ein kleines Update dazu nach den gerade vorgelegten Zahlen für das Gesamtjahr 2017.

Zunächst die Highlights:

  • In 2017 konnten die Zahlen der TÄGLICH aktiven User nochmals um 9% gesteigert werden auf 1,4 Milliarden Menschen! - Die Geschwindigkeit dieses User-Wachstums geht nun zurück, was aber auch keine Überraschung ist denke ich...

  • Die Zeit, die User auf Facebook verbringen, geht ebenfalls zurück und zwar als direkte Folge der neuen Strategie, dem User mehr für ihn persönlich relevanten Content zu zeigen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Facebook schlechtere Geschäfte macht, ganz im Gegenteil.

  • Der Umsatz wuchs in 2017 um 47% auf über $40 Mrd. und es ist immer noch kein Anzeichen in Sicht, dass sich dieser Trend in den nächsten Quartalen dramatisch ändern sollte. Denn die Werbepreise auf den Facebook-Seiten steigen weiter deutlich und mit ihnen der Umsatz, den Facebook pro User macht.

  • Die operative Marge im Q4 betrug sagenhafte 57%, das bedeutet einen operativen Gewinn von $7,4 Mrd. innerhalb von nur 3 Monaten. Eine echte Gelddruckmaschine...

  • Mittlerweile hat der Facebook-Konzern $42 Mrd. an Cash in der "Kriegskasse", alleine $17 Mrd. wurden als Free Cash Flow in 2017 generiert.

Der Ausblick auf 2018

Im Vergleich zum Vorquartal hat man sich jetzt sehr optimistisch geäußert. Insbesondere durch die Senkung der Unternehmenssteuern in den USA wird der Gewinn pro Aktie wohl deutlich steigen.

Video ist King

Die Nutzung von Video-Content steigt sprunghaft an und Mark Z. will nun offenbar ernsthaft die Dominanz von Youtube in diesem Segment angreifen durch neue Formate. Er kritisiert den bisher fast ausschliesslich passiven Konsum von Videos auf den bisherigen Plattformen und will heftig in den Ausbau von Funktionalitäten investieren, die die Interaktion von Usern via Video-Content fördern.

Facebook als Weltverbesserer?

Mark Z. hat nochmals klargestellt, dass er große Ambitionen hat, das soziale Miteinander möglichst aller menschen Leben auf diesem Planeten zu verändern. Er ist nach wie vor der große Visionär, der sich nicht auf dem Erreichten ausruht, sondern dafür sorgen wird, dass weiter in die Zukunft investiert wird. Dabei treibt ihn m.E. tatsächlich nicht die Profitgier, sondern der Wille, diese Welt zu verbessern. Das hat er nochmals ganz deutlich gemacht.

Die Zahlen zum Gesamtjahr 2017

Die täglich aktiven User wurden nochmals um 9% gesteigert auf 1,4 Mrd.. D.h. 66% von den 2,13 Mrd. monatlich aktiven Usern nutzen Facebook tagtäglich. Wow…Wow…Wow...

Der Umsatz wurde gegenüber dem Vorjahr um 47% auf $40,6 Mrd. gesteigert.

Werbung auf Facebook wird teurer

Der Großteil dieses Umsatzplus kommt aus einem im Q4 um 43% erhöhten Preis pro Anzeige gegenüber Vorjahr. Das resultiert aber nicht etwa aus einer generellen Preiserhöhung, sondern aus dem größeren Wettbewerb der Werbekunden untereinander. Diese überbieten sich in einer Art Auktion aufgrund der steigenden Nachfrage gegenseitig. Facebook Werbung wird dadurch teurer für die Werbetreibenden, dieser Trend wird für Facebook auch in 2018 der stärkste Umsatztreiber sein.

Mobile First

Mittlerweile macht das Werbegeschäft auf Smartphones und Tablets ca. 90% des gesamten Werbeumsatzes aus. Kaum zu glauben, dass Facebook noch vor wenigen Jahren große Schwierigkeiten hatte, die richtige Mobile-Strategie zu finden.

Unglaubliche Margen

Das operative Ergebnis beträgt in 2017 $20,2 Mrd., im Q4 betrug die operative Marge gar 57%. Der Gewinn pro Aktie in 2017 steigerte sich um 54% von $3,49 auf $5,39.

Was bringt 2018

Da damit zu rechnen ist, dass das Umsatzwachstum sich weiter verlangsamt, rechnet man bei Facebook damit, dass aufgrund der rasant steigenden Kosten die operative Marge von aktuell 50% sinken wird. Um wieviel weiss das Management wohl selbst noch nicht so genau, zumindest hält man sich da mit konkreten Planzahlen nach außen hin bedeckt.

Was bedeutet das für die Facebook-Aktionäre?

Ich denke gerade nach den sehr optimistischen Äußerungen im Analystencall nach dem Q4 nicht, dass die Margen in 2018 unter 40% sinken werden. Selbst bei einer Vergrößerung der Kostenbasis um $10 Mrd. durch die avisierten Investitionen sind solche Margen noch realistisch. Auch im Falle einer deutlichen Verlangsamung des Wachstums auf „nur“ noch +30% in 2018 wird m.E. dennoch der operative Gewinn pro Aktie auch in 2018 weiter zweistellig ansteigen. Nur eben nicht mehr mit Steigerungsraten von 50% und mehr wie in der Vergangenheit.

Durch den positiven Effekt aus der Trump'schen Unternehmenssteuerreform dürfte das EPS sogar deutlicher steigen als der operative Vorsteuer-Gewinn. Ich würde mich nicht wundern, wenn das EPS in 2018 nochmals um 50% steigt. Etwas vorsichtiger gerechnet erwarte ich aktuell ein EPS von mindestens 7,00$, das ist also ein KGV von deutlich unter 30. Das ist noch immer nicht zu viel für ein derart dynamisches Unternehmen in marktbeherrschender Stellung.

Fazit

Für mich ist Facebook schon seit Monaten das beste Investment unter den FAANG Aktien (FAANG = Facebook, Apple, Amazon, Netflix, Google). Ich habe daher meine Facebook Positionen übergewichtet sowohl im High-Tech Stock Picking wikifolio als auch in den Depots der Follower meiner Digital Transformation Strategie bei INVESTORY.

#Facebook

724 Ansichten

Gemeinsam investieren in die Gewinner des digitalen Wandels

5.png

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

Wikifolio.png

Vergleich Digital Leaders Fund mit High-Tech Stock Picking wikifolio 

Fonds oder wikifolio small.png

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png
  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - White Circle

©2017-2020 by SteBi Holding GmbH.