• Stefan Waldhauser

Q1 Berichtssaison: Viel Licht und ein dunkler Schatten



Was für eine Woche liegt hinter uns: mit Arista, Alteryx, Qualys, Fastly, HubSpot und IAC haben gleich 6 weitere Unternehmen aus dem High-Tech Stock Picking wikifolio ihre Zahlen für das Q1 2021vorgelegt.


Wenn man die 4 Prozent Kursverlust betrachtet, die das High-Tech Stock Picking wikifolio in den vergangenen Tagen hinnehmen musste, dann könnte man meinen, dass diese Unternehmen enttäuscht haben.


Aber das Gegenteil ist der Fall: Arista, Alteryx, Qualys, HubSpot und IAC haben gute bis sehr gute Zahlen vorgelegt und meine eigenen Erwartungen teilweise deutlich übertroffen. Leider gab es daneben einen regelrechten Crash der Fastly-Aktie in meinem Portfolio, auf den ich zumindest kurz eingehen will:


Fastly


Über die interessante Entwicklung von Fastly zur Edge-Computing-Plattform hatte ich vor einigen Wochen im DLF-Blog berichtet. Die nun vorgelegten Q1 Zahlen von Fastly waren vor allem auf der Kostenseite und bei der Q2 Guidance enttäuschend. Die Ausgaben sind gegenüber dem Vorjahr regelrecht explodiert.


Der Umsatz im Q1 war mit einem Wachstum von +37% gegenüber Vorjahr im Rahmen der eigenen Erwartungen, aber insbesondere die Aussichten auf das laufende Q2 waren schwächer als erhofft - und das passte für viele Investoren nicht zusammen mit den schnell steigenden Kosten.


Wenn man genauer hinschaut, dann erkennt man aber, dass ein relativ schwaches Q2 für Fastly eigentlich ganz normal ist angesichts des usage-basierten Pricings. 2020 war da lediglich eine corona-bedingte Ausnahme - das hatten etliche Analysten offenbar bei ihren allzu optimistischen Prognosen übersehen.


Ein größeres Problem als die enttäuschende Guidance für das Q2 sehe ich im Management-Team. Offenbar passte das nach dem Rückzug des Gründers von der Unternehmensspitze vor einem Jahr nicht optimal zusammen, denn der CFO hat in dieser schwierigen Phase seinen Rücktritt angekündigt und es gibt offenbar noch keinen Nachfolger.


Das ist der perfekte Sturm für das Unternehmen und es ist wenig verwunderlich, dass die Fastly Aktie nach diesen Zahlen um 28% eingebrochen ist.


https://aktien.guide/aktien/Fastly-Inc-Class-A-US31188V1008?afmc=1d

Meine kleine Fastly-Position im High-Tech Stock Picking wikifolio liegt damit über 30% im Minus - d.h. gemäß der mir selbst auferlegten Rule-of-30 zum Umgang mit Buchverlusten werde ich in aller Ruhe eine Entscheidung treffen: entweder werde ich hier schweren Herzens Verluste realisiere oder ich bin fundamental so überzeugt von Fastly, dass ich mich zum antizyklischen Nachkauf entscheide.


Derzeit bin ich auf jeden Fall von der Fastly Technologie mehr überzeugt als vom - aktuell unvollständigen - Fastly Management-Team.


Die Bewertung der Fastly-Aktie ist nach dem Kurssturz natürlich viel attraktiver geworden, aber das alleine ist natürlich kein Grund zum Nachkauf. Das ist keine triviale Entscheidung, ich werde weiter analysieren und evtl. warte ich mit meiner Entscheidung auch die Nachfolge des CFO ab.


Hier noch ein paar Kurzkommentare zu den anderen Werten, bei denen es allesamt viel besser läuft als bei Fastly.


Arista Networks


Zu den hervorragenden Q1 Zahlen von Arista Networks gibt es auf dem DLF-Blog bereits einen ausführlichen Kommentar von mir: “Arista Aktie: Trotz Chip-Krise zurück auf dem Wachstumskurs”


Mein Fazit dort: “Das Unternehmen steht vor einer neuen Phase profitablen Wachstums.”


https://aktien.guide/aktien/Arista-Networks-Inc-US0404131064?afmc=1d


Die Arista Aktie notiert tatsächlich völlig unbeeindruckt von der Schwäche vieler anderer Tech-Werte zu Höchstkursen. Aus gutem Grund ist die Aktie bisher kaum betroffen von der Konsolidierung, die wir bei vielen anderen Technologieaktien in den vergangenen Wochen und Monaten erlebt haben.


Alteryx


Die Alteryx Aktie ist - gemessen an ihrem EV/Sales Verhältnis - so günstig zu haben wie seit 3 Jahren nicht mehr. Das Unternehmen könnte das Tal der Tränen , das zu einem Kursverlust der Alteryx Aktie von mehr als 50% seit dem letzten Sommer führte, demnächst hinter sich haben.


https://aktien.guide/high-growth-investing/Alteryx-Inc-Class-A-US02156B1035/charts#ev-sales-chart-anchor?afmc=1d


Die Zahlen zum Q1 waren gut, die Guidance für das ARR-Wachstum wurde vom Management auf +30% heraufgesetzt. Wenn diese Erwartung an das laufende Geschäftsjahr realisiert werden kann, dann ist die Aktie günstig. Auch der nach außen sichtbare Umsatzzuwachs wird ab dem Q2 wieder deutlich zweistellig sein.


Ein bisschen Angst habe ich vor einer überteuerten Übernahme. Alteryx hat $1Mrd. in der “Kriegskasse” liegen und die Versuchung wird größer, strategische Preise zu zahlen, um das Wachstum anorganisch zu beschleunigen und die Roadmap des neuen Produktchefs durch externe Ergänzungen schneller umzusetzen.


Qualys


Qualys hat nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden des langjährigen CEOs Philippe Courtot schwere Monate hinter sich. Aber die Q1 Zahlen waren sehr überzeugend und auch der neue (intern beförderte) CEO Sumedh Thakar macht einen sehr guten Eindruck.



Bei einem Umsatzwachstum von +12% hat Qualys im Q1 eine Free Cashflow-Marge von deutlich über 50% erzielt! Ab dem zweiten Halbjahr könnte sich mit der Verfügbarkeit neuer Produkte auch das Wachstum noch etwas beschleunigen.


https://aktien.guide/aktien/Qualys-Inc-US74758T3032?afmc=1d


In den Kursen der Qualys Aktie spiegelt sich diese gute Entwicklung noch nicht wieder. Ich habe die Gewichtung von Qualys im High-Tech Stock Picking wikifolio daher nochmals etwas erhöht.


HubSpot


HubSpot ist ein Phänomen. Die Q1 Zahlen lagen zum wiederholten Male deutlich über den Erwartungen. Als Aktionär liebe ich das Unternehmen und seine Rekorde sowohl bei der Neuzkundengewinnung als auch bei der ”Retention Rate”, die einen deutlichen Umsatzzuwachs mit den Bestandskunden ausweist.


Auch als Kunde bin sehr zufrieden mit der HubSpot Software - aber weniger begeistert vom Geschäftsmodell: Wir arbeiten beim aktien.guide mit dem HubSpot-System und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das Unternehmen stetig höhere Rechnungen an seine Kunden stellt. Was auch im Q1 2021 phantastische Ergebnisse mit 41% Umsatzzuwachs ermöglichte, aber langfristig sicherlich nicht zur Kundenzufriedenheit beiträgt.


https://aktien.guide/high-growth-investing/HubSpot-Inc-US4435731009/charts#ev-sales-chart-anchor?afmc=1d


Die HubSpot Aktie ist mittlerweile angesichts eines EV/Sales Verhältnisses von weit über 20 sehr teuer und daher aktuell untergewichtet in meinem Portfolio.


IAC


Mit ca. 10% Depotanteil besonders hoch gewichtet ist in meinem wikifolio schon seit Monaten die IAC Holding. Die IAC Investment Story hatte ich kürzlich hier auf dem DLF-Blog beschrieben.


Derzeit steht das Spin-Off von Vimeo kurz bevor, bis Ende Mai dürften alle IAC Aktionäre die Aktien der Video-Tochter in ihre Depots eingebucht bekommen. Die Q1 Zahlen der IAC waren sehr überzeugend, Vimeo schwimmt - auch begünstigt durch die Pandemie - auf einer Erfolgswelle.



Aber auch die Entwicklung der IAC-Töchter ANGI und Dotdash ist vielversprechend. Ich kann jedem interessierten IAC Aktionär die Lektüre des kurzweiligen Q1 Shareholder Letters nur empfehlen.


Fazit


Nach dieser aufregenden Börsenwoche ist ⅔ der Q1 Berichtssaison für das High-Tech Stock Picking wikifolio bereits erledigt. In der vergangenen Woche hatte ich ja hier im Blog bereits kurz über das Q1 von Garmin, Alphabet, Facebook, Twitter, TSMC und Shopify berichtet.


Die erste Berichtssaison des Jahres ist - mit Ausnahme von Twitter und Fastly - bisher sehr gut für die Unternehmen im High-Tech Stock Picking wikifolio gelaufen. Dennoch kam das Portfolio gerade in der letzten Woche unter Druck und hat nun 12% seit dem All-Time-High im Februar korrigiert.


Trotzdem bin ich mit dem Verlauf dieser lange erwarteten Konsolidierung sehr zufrieden. Viele anderen reinrassigen Technologie-Depots haben in den vergangenen Monaten deutlich mehr verloren: so ist der Nasdaq Cloud Index seit seinem Hoch um 22% und der vielbeachtete ARK Innovation ETF von Cathie Wood in den letzten 3 Monaten sogar um 30% zurück gekommen.


Jetzt gibt es bei etlichen High-Growth-Unternehmen seit längerer Zeit mal wieder recht interessante Kurse. Für eine größere Schnäppchenjagd ist es noch etwas zu früh, aber erstklassige Unternehmen wie Zoom oder Snowflake, deren Aktien bereits ca. 50% verloren haben, nähern sich derzeit mit großen Schritten einem fairen Einkaufspreis an.

Insbesondere unter denen in 2020 gehypten IPO Werten gibt es etliche auf meiner Watchlist, die regelrecht gecrasht sind (z.B. Jfrog -59%, Affirm -62%) und die ich mir in den kommenden Wochen sehr genau bzgl. eines möglichen Investments anschauen werde. Hier kannst Du (als Premium-User) auf aktien.guide meine komplette Watchlist ansehen.


Mit einer ordentlichen Cashquote von 17% fühle ich mich mit dem High-Tech Stock Picking wikifolio auf eine kommende Schnäppchenjagd bei den High-Growth-Werten gut vorbereitet. Wenn Du garantiert nichts verpassen willst, dann kannst Du jetzt hier meinen kostenlosen Newsletter bestellen.


3,543 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gemeinsam investieren in die Gewinner des digitalen Wandels

5.png

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

Vergleich Digital Leaders Fund mit High-Tech Stock Picking wikifolio 

Fonds oder wikifolio small.png

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Stockpicking Tools.png

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png