• Stefan Waldhauser

Meine Gründe für den Verkauf der TSMC Aktie



In den vergangenen Wochen gab es gleich mehrere Veränderungen im High-Tech Stock Picking wikifolio. Neben dem Verkauf der HubSpot Aktie mit weit über 300% Gewinn (aufgrund der extrem hohen Bewertung) habe ich auch meine Position in der TSMC Aktie mit einem kleinen Verlust von 2% aufgelöst.


Angesichts von inzwischen über 15.000 Followern meines Musterportfolios ist dieser Schritt natürlich nicht unbemerkt geblieben. Mich haben etliche Anfragen erreicht mit der Bitte um Erläuterung der wohl für viele überraschenden TSMC Entscheidung.


Tatsächlich hat der Verkauf der TSMC Aktie aus meinem Portfolio wenig bis gar nichts mit der nach wie vor hervorragenden fundamentalen Lage des Unternehmens zu tun. Aber es gibt andere Gründe, die ein sehr gutes Unternehmen nicht automatisch zu einem sehr guten Investment machen. Und zudem muss man jedes Investment immer auch im Kontext des Gesamtportfolios sehen. Doch dazu später mehr.


Die Rahmenbedingungen für TSMC


Aus meiner Sicht sind die politischen Risiken für TSMC als taiwanesisches Unternehmen in den vergangenen Monaten wesentlich größer geworden. Die chinesische Führung hat sehr deutlich gemacht, dass sie in den kommenden Jahren eine Wiedervereinigung mit Taiwan nicht nur vorantreiben, sondern zur Not auch mit Gewalt erzwingen will. Hier findest Du einen lesenswerter Artikel aus der der New York Times dazu.


Auch wenn ich als positiv denkender Mensch nicht unbedingt an einen bewaffneten Konflikt um Taiwan glaube, so kann ich doch das Verhalten der erratischen chinesischen Führung überhaupt nicht einschätzen. Sollte China tatsächlich Taiwan unter seine Kontrolle bekommen, so würde sich dies sicher sehr negativ auf das boomende TSMC Geschäft auswirken. Alleine die zunehmenden Diskussionen um eine evtl. instabile Lage könnte den TSMC Aktienkurs deutlich belasten.


In jedem Fall wird die westliche Welt einiges daran setzen, die in den vergangenen Jahren entstandene Abhängigkeit von den TSMC Chips zu verringern. Das wird nicht über Nacht und auch nicht innerhalb von 1-2 Jahren gelingen, aber ich habe derzeit kein gutes Gefühl mehr für ein langfristiges Investment in Taiwan. TSMC will sich zu einem echten globalen Player mit Produktionsstätten auf anderen Kontinenten weiterentwickeln. Aber auch das ist ein langwieriges Unterfangen.


Die Bewertung der TSMC Aktie


Aufgrund der politischen Unsicherheiten rund um China-Investments sind die Anteilscheine der chinesischen Tech-Unternehmen im Laufe dieses Jahres kräftig unter die Räder gekommen. Der KraneShares CSI China Internet ETF (KWEB) hat in den vergangenen 8 Monaten seit Februar 2021 über 50% seines Wertes verloren.



Dagegen hat sich die TSMC Aktie sehr gut gehalten mit einem Verlust von 20% seit dem All-Time-High.


Das KGV der TSMC Aktie beträgt über 25, das EV/Sales-Verhältnis über 10. Das ist eine "normale" Bewertung nach heutigen westlichen Maßstäben. Ich glaube nicht, dass die politischen China-Risiken damit bereits vollständig im TSMC Kurs enthalten sind.


TSMC passt nicht gut in mein Beuteschema


TSMC gehört mit einem Enterprise Value von ca. $500 Mrd. mittlerweile zu den 10 wertvollsten Unternehmen der Welt. Ich hatte die TSMC Aktie seinerzeit ins wikifolio aufgenommen, als ich große Probleme hatte, vernünftig bewertete Tech-Unternehmen in meinem “Sweet-Spot” zu finden.


In das High-Tech Stock Picking wikifolio passen kleinere Unternehmen besser hinein. Denn für dieses Portfolio suche ich Tech Aktien, die das Potential haben, ihren Wert innerhalb einiger Jahre zumindest zu verdoppeln. In einem anderen Blogbeitrag hatte ich mal erklärt, wo ich üblicherweise meine “Multibagger” Aktien finde. Das Fazit dort war: Mein Sweet-Spot sind Unternehmen mit einem Enterprise Value zwischen $1 Mrd. und $10 Mrd.


In den vergangenen Monaten sind die Kurse vieler High-Growth-Unternehmen schon deutlich zurückgekommen, etliche IPO Werte aus den Jahrgängen 2020 und 2021 sind trotz ordentlicher bis hervorragender Ergebnisse seit dem Börsengang nun 30-50% günstiger zu haben als zuvor.


Die Liste der HGI-Topscorer auf aktien.guide ist dadurch wieder viel länger geworden, d.h. es gibt jetzt wieder viel mehr Unternehmen, deren Kennzahlen für mich interessant sind - und darunter gibt es einige sehr spannende Unternehmen, die es zumindest auf meine Watchlist geschafft haben.


Insgesamt sollen im High-Tech Stock Picking wikifolio auch in Zukunft nicht mehr als 15-20 Unternehmen enthalten sein. Diesen Charakter eines hochkonzentrierten Portfolios will ich auch in Zukunft bewahren. Das erfordert von Zeit zu Zeit immer wieder mal harte Entscheidungen zum Verkauf der Aktien von erstklassigen Unternehmen. Aber ich bin davon überzeugt, dass man sich auf die besten Investmentideen beschränken sollte, um nachhaltige Outperformance mit einem solchen Portfolio zu erzielen.


Taktische Überlegungen zum Portfolio Management


Ich will auch in den kommenden Wochen 15-20% Cash Anteil im Musterportfolio halten. Dafür werde ich oft kritisiert, da ich in den vergangenen Jahren durch meinen Cashbestand viel Performance für das wikifolio verschenkt habe. Aber ich kann Euch aus mehr als 30 Jahren Erfahrung heraus versichern, dass auch wieder Zeiten kommen werden, wo es mir gerade diese Cashquote ermöglicht, echte Schnäppchen zu machen.


Davon sind wir derzeit trotz der jüngsten Konsolidierung bei Tech Aktien noch weit entfernt. Es gibt jedoch genügend Argumente dafür, dass in den kommenden Jahren eine schwierigere Börsenphase auf uns alle zukommt. Dafür will ich gerüstet sein.


Und wenn es nicht so kommt und ich in der anhaltenden Hausse aufgrund meiner Cashquote eine noch bessere Performance verpassen, dann kann ich auch gut damit leben. Zumal sich die Performance des High-Tech Stock Picking wikifolios trotz Cashquote und nach allen Gebühren mit aktuell 27% p.a. sehen lassen kann.


Ich habe damit seit 2016 trotz immer weiter gestiegenen Märkten und der vielkritisierten Cashquote den NASDAQ Index geschlagen und bin damit sehr zufrieden. Eigentlich hatte ich geplant, dass die langfristige Outperformance meines wikifolios vor allem in Zeiten rückläufiger Kurse erzielt wird. Aber das kann ja noch kommen.


Wenn Du die Entwicklung des High-Tech Stock Picking wikifolios mit verfolgen willst, dann kannst Du jetzt hier meinen Newsletter abonnieren.


3,736 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Stockpicking Tools.png

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png