• Stefan Waldhauser

Nach dem Kurssturz: Schnäppchenkurse bei Cloud-Aktien?


In den vergangenen Jahren schien es lange Zeit so, als ob die wachstumsstarken Cloud-Aktien nur eine Richtung kennen. Auch ich habe mit dem High-Tech Stock Picking wikifolio davon profitiert, dass sich Unternehmen wie Twilio, Alteryx, Shopify, Square, WIX und The Trade Desk in den letzten Jahren im Wert vervielfacht haben. Und zwar zu einem guten Teil völlig zurecht, denn nicht nur die Kurse, sondern auch die Unternehmen sind innerhalb weniger Jahre in eine neue Größenordnung gewachsen mit ihren meist SaaS-basierten Geschäftsmodellen.

Die Volatilität der Cloud-Aktien

Doch spätestens im ersten Halbjahr 2019 sind die Bewertungen dieser Aktien übers Ziel hinausgeschossen. Die Kurse sind viel schneller gestiegen als die Umsatz- und Gewinnentwicklung. D.h. die Kurse sind der Realität doch sehr weit vorausgelaufen.

Ich hatte im Mai 2019 davor gewarnt, dass tolle Cloud-Unternehmen aktuell miese Investments sind. Und ich bin in den sozialen Medien für entgangene Gewinne und mangelnde Risikobereitschaft kritisiert worden, da ich nicht in einige der wachstumsstärksten Cloud-Unternehmen wie Zoom, ZScaler und Okta investiert hatte.

Aufgrund meiner Bedenken bzgl. der zu hohen Bewertung hatte ich gerade in den vergangenen Monaten die Anteile an Twilio, Alteryx, WIX und The Trade Desk im wikifolio reduziert. Obwohl ich nach wie vor langfristig an diesen Unternehmen beteiligt sein möchte. Denn keines dieser Unternehmen hat mich fundamental in irgendeiner Weise enttäuscht.

Aber ich will ausschließlich in exzellente Unternehmen investieren, die am Markt zu einem vernünftigen Preis zu haben sind. Und an Gewinnmitnahmen ist bekanntlich noch keiner pleite gegangen. ;-) Nicht jedes exzellente Unternehmen ist auch ein attraktives Investment.

Doch jetzt scheint Vernunft einzukehren an den Börsen und die besonders hoch bewerteten Tech-Aktien haben in den vergangenen Wochen allesamt scharf korrigiert. Einige Marktbeobachter sehen sogar schon einen generellen Trend weg von High Growth- hin zu Value-Aktien.

Deutliche Korrektur der Cloud-Aktien von ihren Höchstständen

Auch die Kurse der „teuersten“ Cloud-Aktien in meinem Portfolio wie Alteryx, The Trade Desk und Twilio sind im Zuge dieser Korrektur gemessen an ihrem EV/Sales-Verhältnis um mindestens 25-30% billiger geworden.

Andere spannende Werte auf meiner Watchlist wie ZScaler hat es sogar noch viel heftiger getroffen. Die ZScaler Aktie notiert gemäß am EV/Sales-Verhältnis mittlerweile fast 60% tiefer.

Snd das jetzt Schnäppchenkurse?

Es ist immer hilfreich, sich neben den aktuellen Kursen auch die historischen Bewertungen anzusehen.

EV/Sales von Alteryx, The Trade Desk, Twilio, ZScaler

Die Twilio-Aktie hatte ich erstmals im März 2018 hier im Blog vorgestellt. Damals betrug das EV/Sales-Verhältnis 7,4 (auf TTM-Basis). Heute ist die Aktie auch nach der Korrektur immer noch doppelt so teuer - immer gemessen am Verhältnis des Enterprise Value zum Umsatz.

Über die Erfolgsstory von The Trade Desk hatte ich im Juli 2017 erstmals berichtet. Damals betrug das EV/Sales-Verhältnis 8,7 (auf TTM-Basis). Auch hier beträgt das EV/Sales-Verhältnis heute mehr als 15.

Und als ich im April 2018 auf dem Blog vom The Digital Leaders Fund erstmals die Investment Story rund um Alteryx erzählt habe, da betrug das EV/Sales-Verhältnis 11,6 (auf TTM-Basis). Heute liegen wir da bei fast 22.

Es gibt also einen guten Grund dafür warum ich die Gewichtungen solch teurer Aktien im Portfolio in den vergangenen Monaten reduziert habe. Auch nach der scharfen Korrektur der letzten Wochen sehe ich da aktuell noch keine Schnäppchenkurse.

Etwas anders ist die Lage bei ZScaler. Das Unternehmen war in seiner noch kurzen Börsenhistorie noch nie günstiger als heute. Aber günstig ist relativ: die Aktie ist immer noch teuer und das aus gutem Grund. Ich werde die spannende Cloud-Security-Aktie in den kommenden Wochen ausführlicher vorstellen.

Die Fallen Angels als Alternative

Glücklicherweise gibt es aber auch eine ganze Reihe von interessanten Tech-Aktien, die aktuell so günstig zu haben sind wie schon lange nicht mehr - ebenfalls immer gemessen an ihrem EV/Sales-Verhältnis: dazu gehören u.a. Nutanix, Pure Storage und Baidu.

EV/Sales von Nutanix, Pure Storage, Baidu

All diese Unternehmen haben ihre ganz eigenen Herausforderungen zu bewältigen und es gibt jeweils gute Gründe für den Bewertungsabschlag. Dazu hatte ich hier zuletzt Stellung genommen:

Nutanix Aktie - Strohfeuer oder nachhaltige Wende

Pure Storage - Wachstum im schwierigen Speichermarkt

Absturz der Baidu Aktie - Kaufgelegenheit oder das Ende von BAT

Aber diesen Unternehmen gebe ich nach meiner Analyse allesamt gute Chancen, dass sie positiv überraschen und auf ihren Wachstumskurs zurückkehren können. In diesem Fall werden die Aktien dann früher oder später auch wieder höher bewertet werden.

Ich sehe bei solchen Fallen Angels derzeit ein sehr gutes Chance/Risikoverhältnis. Daher habe ich in den letzten Monaten die Gewichtungen solcher Aktien im High-Tech Stock Picking wikifolio sukzessive erhöht.

Die Cloud-Highflyer hingegen werden in meinem Portfolio wohl noch eine ganze Weile untergewichtet bleiben.

#Cloud #Alteryx #TheTradeDesk #Twilio

0 Ansichten

Gemeinsam investieren in die Gewinner des digitalen Wandels

5.png

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

Wikifolio.png

Vergleich Digital Leaders Fund mit High-Tech Stock Picking wikifolio 

Fonds oder wikifolio small.png

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - White Circle

©2017-2020 by SteBi Holding GmbH.