• Stefan Waldhauser

Coinbase Aktie - Die bessere Bitcoin Alternative?



Einige ganz aufmerksame Beobachter meines High-Tech Stock Picking wikifolios haben sich in dieser Woche verwundert die Augen gerieben, als dort mein Einstieg in die Coinbase Aktie offenbar wurde. Mich erreichten zahlreiche Nachrichten von Euch mit der Bitte um Erläuterung. Here you go...


Tatsächlich ist das Coinbase Investment erklärungsbedürftig. Denn auf den ersten Blick passt Coinbase als führende Kryptohandelsbörse mit einem Enterprise Value von über $50 Mrd. nicht unbedingt in mein sonst bevorzugtes Beuteschema (siehe dazu “Wo finde ich meine Multibagger Aktien?”).


Was macht Coinbase?

Coinbase ist bei Privatanlegern bekannt als Handelsplatz für Bitcoin und andere Kryptowährungen. Aber um es klar zu sagen: Coinbase als weltweit führende Krypto-Börse für Millionen von Kleinanlegern ist NICHT mein Investment Case. Dieser Markt ist hart umkämpft, es gibt nur wenige Alleinstellungsmerkmale. Folgerichtig werden die aktuell hohen Gebühren und Margen in diesem Retail-Geschäft bald unter Druck geraten.


Mich interessiert vielmehr das breite Angebot an Financial Services Lösungen, das Coinbase mittlerweile für institutionelle Anleger und andere Player der Krypto-Economy basierend auf der Blockchain-Technologie geschaffen hat.


Große Produktvielfalt für verschiedene Zielgruppen


Coinbase ist viel mehr als seine weithin bekannte Krypto-Trading-App, die mittlerweile von 68 Mio. verifizierten Usern genutzt wird. Denn außerdem vertrauen 9.000 institutionelle Kunden wie Banken, Hedgefunds, Pensionsfonds, Family Offices (vermögende Privatpersonen) sowie Unternehmen (u.a. Tesla) darauf, dass Coinbase den allerhöchsten Anforderungen an Cyber-Security, Performance und Regulatorik genügt.


Auch in Deutschland hat Coinbase von der BaFin im Juni 2021 als erstes Unternehmen überhaupt eine Lizenz für das Kryptoverwahrgeschäft erhalten und empfiehlt sich damit als Krypto-Partner für die heimische Finanzindustrie.


Die Bedeutung des institutionellen Geschäftes für Coinbase ist riesig: Im Q2 wurden auf der Coinbase Plattform von 9.000 institutionellen Kunden erstmals mehr als doppelt so viele Krypto Assets gehandelt als von den fast 9 Mio. monatlich aktiven Retail-Kunden.

Coinbase Aktie als Alternative zum Bitcoin

Ich bin kein Bitcoin Fan. Vor einigen Monaten hatte ich hier im Blog dargelegt “Was ich von Bitcoin halte.” Nach wie vor halte ich es für unmöglich zu prognostizieren was langfristig aus Bitcoin wird. Früher oder später werden Staaten ihre eigenen digitalen Währungen einführen und Bitcoin einer umfassenden Regulierung unterwerfen. Was dann mit dem Bitcoin passiert, das kann niemand heute seriös prognostizieren.


Meine Zweifel gegenüber der Wertbeständigkeit von Bitcoin gegenüber sind also durchaus vorhanden. Die Krypto-Ökonomie aber ist viel mehr als Bitcoin. Sie wird sich weiterentwickeln und Coinbase als führender Infrastruktur-Provider für diese boomende Industrie hat allerbeste Chancen, einer der globalen Player in der gerade entstehenden next-gen Finanzindustrie zu werden.


Coinbase hat in den vergangenen Jahren seinen Marktanteil vergrößern können. Über 10% aller Krypto-Assets weltweit werden auf der Coinbase-Plattform verwaltet. Coinbase wächst nicht nur mit dem Markt, sondern hat trotz des rasant wachsenden Wettbewerbs seinen Marktanteil in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppelt.


Size matters - das gilt auch hier. Ich denke dass die Coinbase Aktie von der langfristig positiven Entwicklung der Krypto-Ökonomie profitieren wird - ganz egal ob Bitcoin weiterhin boomt oder durch andere Krypto-Lösungen abgelöst wird. Im vergangenen Quartal hat Coinbase übrigens mit Ethereum erstmals mehr Trading Volume und damit Umsatz generiert als mit Bitcoin.


Coinbase ist bereits profitabel

Coinbase ist eines der wenigen disruptiven Unternehmen, die nicht nur stürmisch wachsen, sondern auch bereits ihre Profitabilität unter Beweis stellen konnten. Die gerade vorgelegten Zahlen zum 2. Quartal 2021 haben die Erwartungen der Analysten weit übertroffen: so wurde im Sog der Höchstkurse von Bitcoin und Co. ein Umsatz von $2 Mrd. erreicht. Und das bei einem EBITDA von über 50% (non-GAAP).


Coinbase Kennzahlen


Allerdings sollte man solch phantastische Zahlen nicht einfach in die Zukunft fortschreiben. Der Coinbase Umsatz besteht zu 95% aus Transaktionsgebühren und ist damit hochgradig korreliert mit den Preisen für die gehandelten Krypto-Assets.


D.h. ein fallender Bitcoin-Kurs könnte in Zukunft direkt negativ auf den Coinbase Umsatz wirken. Dieser ist daher auch für die Zukunft als äußerst volatil zu erwarten und kurzfristig kaum zu prognostizieren - was im Vergleich zu einem Business mit wiederkehrenden Umsätzen einen Bewertungsabschlag für die Coinbase Aktie rechtfertigt.


Coinbase Aktie als Hedge zum Gesamtmarkt

Eine große Herausforderung beim Management eines Portfolios aus Tech-Aktien ist die große Korrelation dieser Werte untereinander. Meine Erfahrung der letzten Jahre ist, dass bei einer heftigen Korrektur der hoch bewerteten Tech-Riesen und Cloud-Aktien meist auch die eigentlich vernünftig bewerteten Tech-Aktien aus der 2. und 3. Reihe zumindest kurzfristig mit unter die Räder geraten.


Ob dies auch bei der Coinbase Aktie so sein wird, das muss die Zukunft zeigen. Meine Hoffnung und Teil dieses Investment Cases ist es jedenfalls, dass in Krisenzeiten an der Börse die Krypto-Assets genauso wie in früheren Zeiten die Edelmetalle einen Zulauf erfahren werden - was ja sehr positiv für die Geschäftsentwicklung bei Coinbase wäre.


In diesem Szenario könnte sich der Coinbase Aktienkurs sogar entgegengesetzt zur Gesamtheit der Tech-Aktien verhalten. Soweit die Theorie. Ob die Coinbase Aktie tatsächlich als Hedge gegen Verluste an den Aktienmärkten taugt? Schaun wir mal...


Coinbase IPO - Der etwas andere Börsengang

Es gibt noch einen weiteren Punkt in dem sich mein Coinbase Investment von den meisten anderen unterscheidet: Normalerweise warte ich mit einem Engagement mindestens bis 6 Monate nach dem IPO. Hier im Blog habe ich mal beschrieben “Warum ich keine IPO Aktien kaufe”. Doch diesmal ist alles anders und ich bin nur 4 Monate nach dem Börsengang dabei.


Der Grund ist einfach erklärt: Der Coinbase IPO war ein Direct Listing. D.h. die üblichen Lock Up-Fristen eines traditionellen IPOs gibt es hier nicht. Alle vorbörslichen Aktionäre und Mitarbeiter konnten ihre Aktien bereits vom ersten Tag an handeln. Der übliche Verkaufsdruck zum Ablauf der Sperrfrist entfällt daher. Nur die stärksten Unternehmen, die zum Börsengang gar kein neues Kapital brauchen (z.B. Slack, Spotify, Palantir), können diesen direkten Weg an die Börse gehen. Siehe dazu auch “3 Wege an die Börse - was Du über IPO, Direct Listing und SPAC wissen musst”.


Fazit

Im April wurde der Handel der Coinbase Aktie an der Nasdaq aufgenommen. Nach einer wilden Achterbahnfahrt mit Kursen über 400$ betrug der erste Schlusskurs $328. Aktuell ist die Coinbase Aktie gut 20% günstiger zu Kursen knapp über 250$ zu haben.

https://aktien.guide/aktien/Coinbase-Global-Inc-US19260Q1076?afmc=1d


Das war auch der sogenannte “Referenzpreis”, der vor dem Börsengang von unabhängigen Experten empfohlen wurde. Das war allerdings vor einem halben Jahr, Coinbase hatte 2020 gerade mit einem Umsatz von $1,3 Mrd. abgeschlossen. Nun sind wir gerade mal 6 Monate weiter und Coinbase hat alleine im ersten Halbjahr 2021 über $3,6 Mrd. umgesetzt. Das sind 177% mehr als im gesamten Vorjahr!


Man darf also durchaus davon ausgehen, dass Coinbase seinen Wert im letzten halben Jahr deutlich gesteigert hat. Das alleine ist natürlich kein Argument für den Kauf der Aktie und auch nicht unbedingt ein Indiz dafür, dass die Aktie jetzt günstig ist. Dennoch habe ich mich trotz der hohen Unsicherheit und Volatilität dafür entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt eine Einstiegsposition der Coinbase Aktie auch für das High-Tech Stock Picking wikifolio zu erwerben.


Wenn Du die atemberaubende Entwicklung von Coinbase gemeinsam mit mir verfolgen willst, dann kannst Du jetzt hier meinen High-Growth-Investing Newsletter bestellen.

2,810 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein investierbares wikifolio für Technologieaktien

3 digitale Werkzeuge auf die ich nicht  verzichten möchte

Stockpicking Tools.png

Überblick über die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png