top of page
  • Stefan Waldhauser

Neu: High Growth Investing Substack


"A Globe with Social Media Icons Morphing into New Shapes / DALL-E2"



Die Online und Social Media Welt ist im Umbruch. Dazu beigetragen haben die Herrscher der Online Welt wie Elon Musk und Mark Zuckerberg genauso wie die revolutionären Entwicklungen in der KI sowie die Regulierungswut der EU.


Fakt ist, dass kleine unabhängige Blogs wie diese High-Growth-Investing (HGI) Seiten immer weniger Chancen haben, ihre Leser zu finden. Denn es ist viel schwieriger als in früheren Jahren, ohne Marketingbudget und SEO Optimierungen bei Google auffindbar zu sein.


Heutzutage werden viele Online-Texte mehr für die Suchmaschine geschrieben als für die menschlichen Leser. Das Web wird überschwemmt von mehr oder weniger automatisch via KI generierten Texten minderer Qualität.


Das ist ein Trend, an dem ich mich ganz sicher nicht beteiligen will.


Es ist an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren

Glücklicherweise verfügt dieser Blog über eine treue und loyale Stammleserschaft, die meine Inhalte schätzen und regelmäßig lesen. Der High-Growth-Investing Newsletter (jetzt hier abonnieren) wird seit Jahren (fast) jeden Montag an knapp 10.000 Leute versandt. Die einzelnen Beiträge werden regelmäßig tausendfach gelesen.


Und doch musste ich feststellen, dass das Interesse an meinen Investment Stories rund um junge Tech-Aktien aus der zweiten und dritten Reihe in letzter Zeit deutlich nachgelassen hat. Das liegt natürlich auch daran, dass mit diesen Nebenwerten in der jüngsten Vergangenheit unterm Strich kein Geld zu verdienen war.


Dennoch glaube ich, mit diesem Blog und meiner über Jahrzehnte bewährten Investmentstrategie genau in dieser Nische und in herausfordernden Börsenzeiten den größten Mehrwert für Euch liefern zu können.


Daher werde ich auch weiterhin über spannende aber noch eher unbekannte Tech-Aktien wie Duolingo, monday .com oder Vimeo schreiben. Auch wenn mir klar ist, dass Beiträge zu den Mainstream-Tech-Aktien wie Tesla, Nvidia, Apple oder Microsoft mehr Leser finden würden.


Zu den viel diskutierten Tech-Riesen werde ich mich auch in Zukunft vor allem dann äußern, wenn mein Kommentar von der Mehrheitsmeinung abweicht.


Nichts ist so beständig wie der Wandel

Besonders bemerkenswert finde ich es, dass mein bislang ausschliesslich deutschsprachiger HGI Blog auch außerhalb der Region etliche treue Leser gefunden hat. Immer wieder wurde ich darum gebeten, doch eine englische Übersetzung anzubieten, um meine Erfahrungen auch mit einer englischsprachigen Leserschaft zu teilen.


Und genau das werde ich jetzt tun. Ich habe mich auf der in USA sehr populären Substack Plattform als Autor angemeldet und werde diese nutzen, um meine Beiträge in englischer Sprache zu veröffentlichen und auch einen englischsprachigen Newsletter anbieten zu können. Du kannst ihn direkt hier kostenlos abonnieren:



Was ist der High Growth Investing Substack?

Substack ist ein komplett werbefreier Onlinedienst, auf dem seit 2017 zehntausende von Unternehmen, Experten und Privatpersonen ihre Blogs veröffentlichen und Newsletter anbieten. Sechs Jahre nach dem Start sind inzwischen auch eine große Anzahl unabhängiger Journalisten auf der Plattform aktiv.


Die Qualität der Inhalte dort ist durchweg erstaunlich hoch. Die Autoren entscheiden, ob ihr Angebot kostenlos oder kostenpflichtig sein soll. Ich folge auf Substack seit langer Zeit einigen herausragenden Bloggern wie Brad Freeman aka Stock Market Nerd oder Jamin Ball aka Clouded Judgement, deren Substacks komplett kostenlos sind. Aber auch etliche kostenpflichtige Angebote wie Platformer von Casey Newton sind durchaus ihr Geld wert.


Ich werde also ab sofort einen englischsprachigen Blog als High-Growth-Investing Substack veröffentlichen.


Substack Notes als Social Media Alternative?

Aber es kommt noch besser: Substack ist weit mehr als nur ein alternatives Medienhaus für unabhängige Journalisten und Experten.


Besonders interessant finde ich, dass die Substack Plattform unter dem Namen "Notes" auch Social Media Funktionalitäten wie von Kurznachrichtendiensten gewohnt bietet.


Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber mir bereitet es aufgrund diverser Gründe immer weniger Freude, die bisher etablierten Kanäle (bei mir vor allem Twitter und Instagram) zu bespielen:


Der Instagram Algorithmus verlangt von den "Creators", dass diese täglich neue Inhalte liefern. Das kann und will ich nicht leisten und ich kann im Endeffekt auch Euch nur davor warnen, sich in ein solches vom Meta Konzern erschaffenes Hamsterrad zu begeben.


Bevorzugt werden vom Instagram Algorithmus bewegte Bilder wie Reels (Kurzvideos), die klassischen Bilder und Stories wie ich sie jahrelang zur Kommunikation meiner Beiträge genutzt habe, sind immer weniger sichtbar. Anders ausgedrückt: Instagram ist nicht (mehr) die richtige Plattform für einen Blogger wie mich.


Mit dem Kurznachrichtendienst Threads hat der Meta Konzern ja auch schon eine Alternative geschaffen, die besser zu meinen Inhalten passen sollte. Leider ist es bis heute für User aus der EU nicht möglich, dort Inhalte einzustellen. Der Grund sind die neuen Regeln der EU zum Digital Markets Act. Meta zieht es aufgrund der unklaren Regulierung in der EU vor, bis auf weiteres auf den EU Markt für Threads zu verzichten. Damit ist Threads derzeit keine Alternative für mich.


Mein Lieblingskanal war viele Jahre lang Twitter. Dort habe ich auch die größte Followerschaft. Doch seit Elon Musk Twitter übernommen und in X umgewandelt hat fühle ich mich - wie viele andere ehemaligen Twitter-Fans auch - auf der Plattform nicht mehr zuhause. Ich komme mir dort vor wie auf einem sinkenden Schiff.


Daher probiere ich jetzt mal was Neues auch für meine Kurz-Nachrichten und kann "Notes" bzw. die Substack App nur jedem von Euch empfehlen, der wie ich genervt ist von den aktuellen Entwicklungen auf X, Instagram oder Threads.


Ich selbst werde ab sofort meine Kurznachrichten über wissenswerte News rund um Tech-Aktien jedenfalls auch auf Notes bzw. Substack posten. Ich freue mich, wenn Du mir zukünftig auch dort folgst:


P.S. Selbstverständlich bedeutet mein englischsprachiges Engagement auf Substack nicht, dass ich meinen eigenen deutschsprachigen HGI-Blog hier aufgebe. Auch auf X (ehemals Twitter) und Instagram werde ich bis auf weiteres aktiv bleiben. Und dann schauen wir mal, was die Zukunft so bringt.


1.860 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Zwei digitale Werkzeuge auf die ich nicht verzichten kann

SA-aktien_edited.jpg

Die wichtigsten Blog-Beiträge zur HGI-Strategie

HGI-Strategie.png
wikifolio-chart-2023.png
bottom of page